Allgemeine Geschäftsbedingungen

Bitte füttern Sie Ihr Tier 2 Stunden vor der Behandlung nicht mehr!

Bitte halten Sie vor der ersten Behandlung den Fragebogen ausgefüllt bereit.

§1 Anwendbarkeit der AGB

Die AGB regeln alle Geschäftsbeziehungen zwischen der Therapeutin und dem Patientenbesitzer/Tierhalter und sind rechtsverbindlich. Untersuchung, Behandlung und Betreuung erfolgen gem. §§ 611 und 612 BGB sowie auf der Grundlage dieser AGB.

§2 Behandlungsvertrag

Der Behandlungsvertrag kommt zustande, wenn der Kunde das generelle Angebot der Therapeutin annimmt und sich an die Therapeutin zum Zwecke der Beratung, Beurteilung, Diagnose und Therapie wendet.

Bereits durch das Anwenden der Kenntnisse und Fähigkeiten der osteopathischen und physiotherapeutischen Maßnahmen am Tier erbringt die Therapeutin ihre Dienste gegenüber dem Kunden und nicht erst mit der Heilung des betreffenden Tieres.

§3 Anamnese, Behandlung und Termine

Termine finden nur nach vorheriger Absprache via Telefon oder Email statt. 

Bitte beachten Sie, dass nach einem Zeitraum von 6 Monaten, ohne zwischenzeitliche Behandlung, eine erneute Befundaufnahme/Anamnese durchgeführt wird. Termine sind spätestens 24 Stunden vor dem vereinbarten Termin abzusagen. Nicht eingehaltene oder zu spät abgesagte Termine werden in Rechnung gestellt. 

Bei Hausbesuchen kann es aufgrund nicht vorhersehbarer Beeinträchtigungen im Straßenverkehr oder aufgrund der Wetterlage zu Verzögerungen kommen. Hat der Kunde seine Telefonnummer oder seine Mobilfunknummer hinterlassen, wird er unverzüglich über die Verzögerung informiert.

§4 Zahlungsbedingungen

Die Bezahlung erfolgt im Anschluss jeder Behandlung in bar oder mit Karte (EC) gegen Quittung. Nach vorheriger Absprache kann eine detailliert aufgeschlüsselte Rechnung oder bei mehreren regelmäßigen Behandlungseinheiten eine Gesamtrechnung erstellt werden. 

 

Eine angefangene Behandlung wird immer mit mindestens 70,-€ (inkl. MwSt, zzgl. Fahrkosten) berechnet, obgleich die Behandlungszeit von 60 Minuten erreicht wird. Bei Kartenzahlung fallen bei einem Rechnungsbetrag bis 100,-€ zusätzliche Kosten von 3,-€ an. Ab einem Betrag von mehr als 100,-€ fallen zusätzliche Kosten von 5,-€ an. Der Preis sowohl für die Befundaufnahme als auch für die Behandlung gilt immer nur für ein Tier.  

Die Berechnung der Anfahrtkosten erfolgt regulär von meinem Wohnort: Oberdorfstr. 2 in 53340 Meckenheim. Besteht die Möglichkeit mehrere Termine verschiedener Kunden zusammen zu fassen, können sich die Anfahrtkosten verringern.  

§5 Behandlungsabbruch

Als Tierhalter/-in geben Sie Ihr Tier eigenverantwortlich in meine Behandlung. Sollte Ihr Hund Verhaltensauffälligkeiten zeigen, behalte ich mir das Recht vor, entsprechende Schutzmaßnahmen während der Behandlung anzuwenden. Bei fehlender oder mangelhafter Mitwirkung Ihrerseits oder aufgrund fachlicher Indikationen im Verlauf einer Behandlung behalte ich mir vor, vom Behandlungsvertrag zurückzutreten. 

 

Im einzelnen ist die Therapeutin zum Abbruch einer Behandlung berechtigt, wenn der Kunde:

  • Beratungsinhalte sabotiert
  • erforderliche Auskünfte in der Anamnese und bei der Diagnose bewusst unzutreffend und/oder lückenhaft erteilt
  • Therapiemaßnahmen vereitelt oder sabotiert
  • sich bewusst negativ über die Therapeutin äußert

und darüber hinaus, wenn das erforderliche Vertrauensverhältnis nicht mehr gegeben ist.

§6 Haftung

I) Therapeutin:

Ansprüche aus versehentlicher oder unwissentlicher Fehlinformation sind – soweit nach BGB zulässig – ausgeschlossen. Die Therapeutin haftet nicht für Personen-, Sach- oder Vermögensschäden, die von Dritten oder deren anwesenden Tieren bei einer Therapie herbeigeführt wurden.

 

II) Kunden:

Der Kunde haftet für sämtliche Schäden und Folgeschäden, welche der Therapeutin und ihrer Ausrüstung durch sein Verschulden oder das Verschulden seines Tieres entstehen, unmittelbar und in voller Höhe. Der Kunde hat für sein Tier eine entsprechende Haftpflichtversicherung abzuschließen.

§7 Rücktritt

a) durch den Kunden:

Sagt der Kunde weniger als 24 Stunden vor einem vereinbarten Termin ab oder ist am vereinbarten Termin nicht anwesend, werden dem Kunden die entstandenen Aufwandskosten zuzüglich einer Bearbeitungspauschale in Höhe von 30,00 Euro in Rechnung gestellt (§ 615 BGB). Ausgenommen von dieser Regelung sind wichtige, der Therapeutin unverzüglich mitzuteilende und nachzuweisende Gründe in Form höherer Gewalt nach BGHZ.

 

b) durch die Therapeutin:

Sollte es aufgrund von Krankheit oder höherer Gewalt zum kurzfristigen Ausfall von vereinbarten Terminen kommen, wird die Therapeutin dem Kunden dies umgehend mitteilen und sich schnellstmöglich um einen Ersatztermin bemühen. Bereits bezahlte Gebühren bleiben für diesen Termin weiterhin gültig.

§8 Weitere wichtige Informationen

Eine physiotherapeutische oder osteopathische Behandlung am Tier ersetzt keinen Tierarztbesuch, sondern stellt eine begleitende Ergänzung zur tierärztlichen Diagnose dar. Einen Kontakt meinerseits zu Ihrem Tierarzt kann wichtig und hilfreich sein, um die Therapie so gut wie möglich auf Ihr Tier abzustimmen. Wenn Sie dies wünschen, sprechen Sie mich gerne an und ich setze mich mit Ihrem Tierarzt in Verbindung.

Werden Bilder und Videos während der Behandlungen erstellt, so unterliegt dieses Material ausdrücklich dem Urheberrecht von active pets. Wenn Sie dies nicht wünschen, geben Sie mir bitte vor der Behandlung Bescheid. Das Material kann für Vorträge, Seminare oder Workshops sowie für Beiträge in Sozialen Netzwerken verwendet werden. Das Material wird anonymisiert, damit Ihre Persönlichkeitsrechte gewahrt bleiben. 

§9 Hinweis im Sinne des §3 HWG

Bei der Beschreibung der genannten Therapieformen bin ich nach bestem Wissen und Gewissen vorgegangen. Es soll jedoch nicht der Eindruck erweckt werden, dass damit ein Heilversprechen abgegeben wurde. Diagnosen stellt ausschließlich Ihr Tierarzt. Meine therapeutische Vorgehensweise ergibt sich aus einer vorangegangenen ausführlichen Anamnese, einschließlich Sicht-, und Tastbefund sowie Gelenktestung und einer Ganganalyse.

§10 Gerichtsstand

Erfüllungsort ist bei Hausbesuchen der jeweilige Wohnort des Kunden.

Gerichtsstand für beide Parteien: Amtsgericht Siegburg

§11 Salvatorische Klausel

Sollten einzelne Bestimmungen des Behandlungsvertrages oder eine/mehrere Bedingungen dieser Allgemeinen Geschäftsbedingungen nicht oder nur teilweise rechtswirksam sein, so bleibt die Rechtswirksamkeit aller anderen Bedingungen hiervon unberührt. § 139 BGB findet keine Anwendung.

Stand: 01. Januar 2021